ZUTATEN FÜR 6 PERSONEN

Biskuit nach Art Centerba Toro: 200 g Zucker, 100g Eidotter, 200 g Eiweiß, 100 g Mehl, 30 gr Centerba Toro entalkoholisiert
Centerba Toro-Creme: 1 Liter Milch, 200 g Zucker, 120 g Mehl, 4 Eier, 30 g Centerba Toro entalkoholisiert
Für die „Igel”-Glasur: 200 g Butter, 100 g Kaffee, 2 Dotter, 200 g Zucker, 500 g geröstete und in Stäbchen geschnittene Mandeln
Für das Centerba Toro-Eis: 500 g Milch, 500 g Sahne, 250 g Dotter, 300 g Zucker, 100 g. Centerba Toro entalkoholisiert
Für die Dekoration: 200 g Centerba Toro-Konfekte

VORBEREITUNG

Für den Biskuit nach Art Centerba Toro: Eiweiß mit Zucker aufschlagen. Eidotter mit Centerba Toro vermischen. Die beiden Massen vereinen und das durchsiebte Mehl unterrühren, den Teig auf ein mit Butter gefettetes und mit Mehl bestreutes Blech geben. Im Ofen bei 180°C 25 Minuten lang backen.
Für die Centerba Creme: Milch aufkochen, Eidotter mit Zucker und durchgesiebtem Mehl vermengen. Nachdem die Milch kocht, diese Masse hinzufügen und im Wasserbad kochen, bis eine ziemlich dicke Masse entsteht. Dann den Centerba Toro hinzugeben und etwa eine Stunde lang abkühlen lassen. .
Für die „Igel”-Glasur: Butter im Knetgerät weich kneten. Die anderen Zutaten hinzugeben und gut durchkneten.
Für das Centerba Toro-Eis: Milch und Sahne in einen kleinen Topf geben und lauwarm werden lassen. Dotter und Zucker hinzufügen und auf 85°C erhitzen. Die Masse abkühlen lassen und entalkoholisierten Centerba Toro hinzugeben. In das Pacojet-Glas geben und schnell auf -18 °abkühlen.

Komposition

Abwechselnd Biskuit und Creme anordnen. Schließlich mit der Glasur bedecken und mit den stäbchenförmigen Mandeln dekorieren (um die Igelstacheln nachzubilden).

ANRICHTEN

Den “Igel” in der Tellermitte positionieren, auf der einen Seite die Centerba Toro-Creme und auf der anderen Seite das auf Centerba Toro-Konfekten gebettete Certerba Toro-Eis anordnen.

Chefkoch: MariaElena Lupinetti. Gericht vorgestellt beim Önogastronomischen Wettbewerb „Lu Carrature d’Ore 2014“